www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Plenum" - allgemeines zur Wahlen
allgemeines zur Wahlen < Plenum < Internes < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Plenum"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

allgemeines zur Wahlen: Fragen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:43 So 05.03.2006
Autor: Bastiane

Liebes Team!

Wo wir in letzter Zeit ja recht viel wählen, wollte ich (nochmal?) fragen, wie das Ergebnis denn überhaupt gewertet wird. Reicht uns allgemein ein einfacher Mehrheitsentscheid? Oder wollen wir 50%-Mehrheit (also evtl. eine weitere Wahl zwischen den beiden "besten Ergebnissen"?). Und wie ist das, wenn nicht alle gewählt haben? Beispielsweise ist es ja jetzt vorgekommen, dass längst nicht alle Wahlberechtigten gewählt haben. Zählen deren Stimmen dann als Enthaltung? Wollen wir, sofern wir eine 50%-Mehrheit wollen, 50% von allen Wahlberechtigten oder von allen, die gewählt haben?

Haben wir uns über so etwas schon Gedanken gemacht oder wollen wir es jetzt tun? Oder wie ist das. [kopfkratz2]

Viele Grüße
Bastiane
[cap]


        
Bezug
allgemeines zur Wahlen: meine Meinung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:20 Mo 06.03.2006
Autor: Loddar

Guten Morgen Bastiane!


Das sind ja alles berechtigte Fragen, die Du hier stellst ;-) ...


Hier dann mal meine Meinung:


Da wir in der Regel lediglich Ja/Nein-Entscheidungen fällen, sollte m.E. schon eine absolute Mehrheit von $> \ [mm] 50\%$ [/mm] vorliegen.

Bei Mehrfachwahlen (also mit mehr als 2 Möglichkeiten) mit keiner absoluten Mehrheit sollte dann eine "Stichwahl" unter den beiden Topkandidaten stattfinden.

Nachteil wäre hier eine evtl. teilweise "endlose Geschichte" an Wahlen. Allerdings habe ich da nicht so die Bedenken, dass dies in der Form auftreten könnte.


Zur Wertung der Stimmen meine ich, dass lediglich die abgegebenen Stimmen gezählt werden. Wer sein (Wahl-)Recht nicht wahrnimmt, hat halt Pech gehabt. (Schließlich ist das bei Bundestagswahlen nicht anders ;-) .)

Nachdenken sollte man vielleicht über eine Mindestwahlbeteiligung, um eine Entscheidung auch als solche zu akzeptieren.

Hmm, konkreter Wert? Wir sind nominelle 27 Koordis ... es sollten dann schon mindestens 10-12 (in etwa abgestimmt haben), also so rund 35-40%.


Gruß
Thorsten


Bezug
                
Bezug
allgemeines zur Wahlen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:01 Mo 06.03.2006
Autor: Marc

hallo zusammen,

> Das sind ja alles berechtigte Fragen, die Du hier stellst
> ;-) ...

[ok]
  

> Hier dann mal meine Meinung:
>  
>
> Da wir in der Regel lediglich Ja/Nein-Entscheidungen
> fällen, sollte m.E. schon eine absolute Mehrheit von [mm]> \ 50\%[/mm]
> vorliegen.
>  
> Bei Mehrfachwahlen (also mit mehr als 2 Möglichkeiten) mit
> keiner absoluten Mehrheit sollte dann eine "Stichwahl"
> unter den beiden Topkandidaten stattfinden.
>  
> Nachteil wäre hier eine evtl. teilweise "endlose
> Geschichte" an Wahlen. Allerdings habe ich da nicht so die
> Bedenken, dass dies in der Form auftreten könnte.
>  
>
> Zur Wertung der Stimmen meine ich, dass lediglich die
> abgegebenen Stimmen gezählt werden. Wer sein (Wahl-)Recht
> nicht wahrnimmt, hat halt Pech gehabt. (Schließlich ist das
> bei Bundestagswahlen nicht anders ;-) .)

[ok]

> Nachdenken sollte man vielleicht über eine
> Mindestwahlbeteiligung, um eine Entscheidung auch als
> solche zu akzeptieren.

[ok], sehr gute Idee.

>  
> Hmm, konkreter Wert? Wir sind nominelle 27 Koordis ... es
> sollten dann schon mindestens 10-12 (in etwa abgestimmt
> haben), also so rund 35-40%.

Die Koordis sind ja nur eine Gruppe von Wahlberechtigten, es gibt ja bereits die Domänen "Moderator" und "User". Später kommen noch einzelne Domänen für Sub-Koordis/Sub-Mods hinzu.

Mein ursprünglicher Gedanke war, dass sich die Wahlberechtigten vor der Wahl darauf einigen, wie das Wahlergebnis zu werten ist. Das Wahlsystem sollte dann nur die Stimmenzählung übernehmen.
Ich werde aber jetzt noch in die Abstimmungsvorlagen eine Einstellung aufnehmen, die die Interpretation des Wahlergebnisses festlegen soll. Diese Einstellung soll dann nur informativen Nutzen haben, d.h., das Wahlsystem berücksichtigt sie nicht. Aber die Wahlberechtigten wissen vorher, wie das Ergebnis interpretiert wird.

TODO#202

# Marc

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Plenum"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de