www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Philosophie" - Marxismus
Marxismus < Philosophie < Geisteswiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Philosophie"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Marxismus: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:58 Do 12.08.2010
Autor: Mathics

Hallo,

ich wollte mal gerne wissen, was Karl Marx mit diesem Zitat meint:

"Meine dialektische Methode ist der Grundlage nach von der Hegelschen nicht nur verschieden, sondern ihr direktes Gegenteil. Für Hegel ist der Denkprozeß, den er sogar unter dem Namen Idee in ein selbständiges Subjekt verwandelt, der Demiurg des wirklichen, das nur seine äußere Erscheinung bildet. Bei mir ist umgekehrt das Ideelle nichts andres als das im Menschenkopf umgesetzte und übersetzte Materielle."

LG

        
Bezug
Marxismus: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 00:19 Fr 13.08.2010
Autor: reverend

Hallo Mathics,

steile Frage. In welchem Zusammenhang liest Du denn gerade "Das Kapital" (Band I)? Das Zitat stammt aus dem Nachwort zur zweiten Auflage, in der Werkausgabe (MEW) dem eigentlichen Textkorpus vorausgestellt.

Die Frage ist nicht so leicht zu beantworten ohne zu wissen, was Du über Philosophie und im besonderen die Epistemologie (Erkenntnislehre) weißt. Hier spielt Hegel mit seiner Dialektik eine zentrale Rolle in der (zumindest deutschen) Neuzeit. Marx behauptet hier, eine verwandte und doch gerade umgekehrte Vorgehensweise zu haben. Dies wäre z.B. mit Kants Untersuchungen zur reinen und zur praktischen Vernunft zu vergleichen - Hegel hätte hier die Seite der reinen und Marx die der praktischen Vernunft.

Im Kern lassen sich die beiden (eher postulierten als realen) Vorgehensweisen vielleicht eher als induktiv (Hegel) und deduktiv (Marx) kategorisieren, oder mit älteren Begriffen als ontisch (Marx) und ontologisch (Hegel).

Zum Verständnis hilft es sicher auch zu wissen, was ein/der []Demiurg ist.

Jedenfalls sehe ich mich außerstande, genauer zu werden, ohne Dein philosophisches und vor allem erkenntnistheoretisches Vorwissen einschätzen zu können. Lest Ihr diesen Text im Rahmen des Politikunterrichts, des Geschichtsunterrichts oder vielleicht und hoffentlich gar der Philosophie? Du hast die Frage unter Geschichte eingeordnet; ich habe sie aus inhaltlichen Gründen gerade in das Forum "Philosophie" verlagert.

Grüße
reverend

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Philosophie"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de