www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Laplace-Transformation" - Inverse L-Transformation AWP
Inverse L-Transformation AWP < Laplace-Transformation < Transformationen < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Laplace-Transformation"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Inverse L-Transformation AWP: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:23 Fr 08.02.2019
Autor: hase-hh

Aufgabe
Inverse Laplace-Transformation

Lösen Sie das Anfangswertproblem  y '' (t) - y(t) = t    mit y(0) = 1 und y ' (0) = 1

mit Hilfe der Laplace-Transformation / Inversen Laplace-Transformation.

Hinweis für die Rücktransformation:
Zeigen Sie, dass die Partialbruchzerlegung  [mm] \bruch{1}{x^2*(x^2-1)}= \bruch{0}{x} [/mm] - [mm] \bruch{1}{x^2} [/mm] - [mm] \bruch{1}{2}*\bruch{1}{x+1} [/mm] +  [mm] \bruch{1}{2}*\bruch{1}{x-1} [/mm]   gilt.

Moin Moin,

zunächst bilde ich die Laplace-Transformation von

y '' (t) - y(t) = t  

[mm] s^2*Y(s) [/mm] -s*y(0) -y ' (0)  - Y(s) = [mm] \bruch{1}{s^2} [/mm]

[mm] s^2*Y(s) [/mm] -s*1 -1  - Y(s) = [mm] \bruch{1}{s^2} [/mm]

[mm] s^2*Y(s) [/mm] - Y(s) = [mm] \bruch{1}{s^2} [/mm] +s + 1

[mm] (s^2-1)*Y(s) [/mm] = [mm] \bruch{1}{s^2} [/mm] +s + 1

Y(s) = [mm] \bruch{\bruch{1}{s^2} +s + 1}{s^2-1} [/mm]

Y(s) = [mm] \bruch{1}{s^2*(s^2-1)} [/mm] + [mm] \bruch{s}{s^2-1} [/mm] + [mm] \bruch{1}{s^2-1} [/mm]

richtig?


Ich bilde hierzu die Inverse Laplace-Transformation mithilfe von Korrespondenztabellen...


[mm] L^{-1}(Y(s)) [/mm]   = [mm] \bruch{sinh(1*t) -1*t}{1^3} [/mm] + cosh(1*t)  + [mm] \bruch{sinh(1*t)}{1} [/mm]

[mm] L^{-1}(Y(s)) [/mm] = sinh(t) -t +cosh(t) + sinh(t)

[mm] L^{-1}(Y(s)) [/mm] = 2*sinh(t) +cosh(t) -t

richtig?


Wie zeige ich jetzt aber, dass die Partialbruchzerlegung gilt???

Meine Idee war, dass die Funktion bei x, x+1 und x -1  bzw. für x=0 , x=-1 und x = 1  Nullstellen besitzt.

Dies könnte ich vielleicht zeigen, indem ich in die Funktion t=0, t=1 und t=-1 einsetze. Leider erhalte ich aber nur bei t=0 einen Funktionswert von 0 ???

Wie müsste ich vorgehen?


Vielen Dank für eure Hilfe!






        
Bezug
Inverse L-Transformation AWP: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:38 Fr 08.02.2019
Autor: fred97


> Inverse Laplace-Transformation
>  
> Lösen Sie das Anfangswertproblem  y '' (t) - y(t) = t    
> mit y(0) = 1 und y ' (0) = 1
>  
> mit Hilfe der Laplace-Transformation / Inversen
> Laplace-Transformation.
>
> Hinweis für die Rücktransformation:
> Zeigen Sie, dass die Partialbruchzerlegung  
> [mm]\bruch{1}{x^2*(x^2-1)}= \bruch{0}{x}[/mm] - [mm]\bruch{1}{x^2}[/mm] -
> [mm]\bruch{1}{2}*\bruch{1}{x+1}[/mm] +  [mm]\bruch{1}{2}*\bruch{1}{x-1}[/mm]  
>  gilt.
>  Moin Moin,
>  
> zunächst bilde ich die Laplace-Transformation von
>
> y '' (t) - y(t) = t  
>
> [mm]s^2*Y(s)[/mm] -s*y(0) -y ' (0)  - Y(s) = [mm]\bruch{1}{s^2}[/mm]
>  
> [mm]s^2*Y(s)[/mm] -s*1 -1  - Y(s) = [mm]\bruch{1}{s^2}[/mm]
>  
> [mm]s^2*Y(s)[/mm] - Y(s) = [mm]\bruch{1}{s^2}[/mm] +s + 1
>  
> [mm](s^2-1)*Y(s)[/mm] = [mm]\bruch{1}{s^2}[/mm] +s + 1
>  
> Y(s) = [mm]\bruch{\bruch{1}{s^2} +s + 1}{s^2-1}[/mm]
>  
> Y(s) = [mm]\bruch{1}{s^2*(s^2-1)}[/mm] + [mm]\bruch{s}{s^2-1}[/mm] +
> [mm]\bruch{1}{s^2-1}[/mm]
>
> richtig?
>  
>
> Ich bilde hierzu die Inverse Laplace-Transformation
> mithilfe von Korrespondenztabellen...
>  
>
> [mm]L^{-1}(Y(s))[/mm]   = [mm]\bruch{sinh(1*t) -1*t}{1^3}[/mm] + cosh(1*t)  +
> [mm]\bruch{sinh(1*t)}{1}[/mm]
>  
> [mm]L^{-1}(Y(s))[/mm] = sinh(t) -t +cosh(t) + sinh(t)
>  
> [mm]L^{-1}(Y(s))[/mm] = 2*sinh(t) +cosh(t) -t
>
> richtig?

Ja, alles bestens.


>
>
> Wie zeige ich jetzt aber, dass die Partialbruchzerlegung
> gilt???
>
> Meine Idee war, dass die Funktion bei x, x+1 und x -1  bzw.
> für x=0 , x=-1 und x = 1  Nullstellen besitzt.
>
> Dies könnte ich vielleicht zeigen, indem ich in die
> Funktion t=0, t=1 und t=-1 einsetze. Leider erhalte ich
> aber nur bei t=0 einen Funktionswert von 0 ???
>  
> Wie müsste ich vorgehen?

Ansatz:  $ [mm] \bruch{1}{x^2\cdot{}(x^2-1)}= \bruch{A}{x} [/mm] $ + $ [mm] \bruch{B}{x^2} [/mm] $ +$ [mm] \bruch{C}{x+1} [/mm] $ +  $ [mm] \bruch{D}{x-1} [/mm] $

Dann multiplizieren wir mit [mm] x^2(x^2-1) [/mm] durch und bekommen:

[mm] 1=Ax(x^2-1)+B(x^2-1)+Cx^2(x-1)+Dx^2(x+1). [/mm]

In diese Gleichung setzt Du nacheinander x=0, x=1 und x=-1 ein. Das liefert Dir B, D und C.

Nun solltest Du A selbst bestimmen können.

>  
>
> Vielen Dank für eure Hilfe!
>  
>
>
>
>  


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Laplace-Transformation"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 21m 10. fred97
DiffGlPar/Existenz der Ableitung
Status vor 7h 35m 6. magics
UAnaR1FolgReih/Landau-Symbol (Big-O)
Status vor 1d 0h 0m 2. Staffan
UFina/Estimating the Value at Risk
Status vor 1d 18h 20m 3. fred97
UAnaSon/Integrationsreihenfolge ∫∫
Status vor 2d 2. Gonozal_IX
SStochWkeit/WK einer Binomialv.
^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de