www.vorhilfe.de
Vorhilfe

Kostenlose Kommunikationsplattform für gegenseitige Hilfestellungen.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Vorhilfe
  Status Geisteswiss.
    Status Erdkunde
    Status Geschichte
    Status Jura
    Status Musik/Kunst
    Status Pädagogik
    Status Philosophie
    Status Politik/Wirtschaft
    Status Psychologie
    Status Religion
    Status Sozialwissenschaften
  Status Informatik
    Status Schule
    Status Hochschule
    Status Info-Training
    Status Wettbewerbe
    Status Praxis
    Status Internes IR
  Status Ingenieurwiss.
    Status Bauingenieurwesen
    Status Elektrotechnik
    Status Maschinenbau
    Status Materialwissenschaft
    Status Regelungstechnik
    Status Signaltheorie
    Status Sonstiges
    Status Technik
  Status Mathe
    Status Schulmathe
    Status Hochschulmathe
    Status Mathe-Vorkurse
    Status Mathe-Software
  Status Naturwiss.
    Status Astronomie
    Status Biologie
    Status Chemie
    Status Geowissenschaften
    Status Medizin
    Status Physik
    Status Sport
  Status Sonstiges / Diverses
  Status Sprachen
    Status Deutsch
    Status Englisch
    Status Französisch
    Status Griechisch
    Status Latein
    Status Russisch
    Status Spanisch
    Status Vorkurse
    Status Sonstiges (Sprachen)
  Status Neuerdings
  Status Internes VH
    Status Café VH
    Status Verbesserungen
    Status Benutzerbetreuung
    Status Plenum
    Status Datenbank-Forum
    Status Test-Forum
    Status Fragwürdige Inhalte
    Status VH e.V.

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Fourier-Transformation" - Spektrum berechnen mittels FT
Spektrum berechnen mittels FT < Fourier-Transformati < Transformationen < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Fourier-Transformation"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Spektrum berechnen mittels FT: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:11 So 29.11.2009
Autor: yildi

Aufgabe
[Dateianhang nicht öffentlich]

Hallo!
Ich versuche mich grad an den beiden oben stehenden Aufgaben, wobei ich allerdings auf eine Frage gestoßen bin. Also als Formel für die Fourier-Transformation habe ich:
[Dateianhang nicht öffentlich]

Allerdings haben wir bislang für die Funktion s(t) immer nur transiente Signale verwendet, wie zum Beispiel [mm] $e^{-at}$ [/mm] und dann in den Grenzen von Null bis Unendlich. In meine Aufgabe handelt es sich jedoch um periodische Signale oder ? Erkenne ich jedenfalls daraus. Oder meint ihr, dass das vielleicht auch transiente Signale sein sollen, die links und rechts vom sehbaren Bereich immer Null sind ? Jedenfalls weiss ich nun nicht wie ich meine Grenzen wählen soll und auch nicht was ich genau für mein s(t) einsetzen soll. Bin ziemlich verwirrt ;-) Wäre super, wenn jemand ein wenig helfen könnte! :-) Vielen Dank!!

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: jpg) [nicht öffentlich]
Anhang Nr. 2 (Typ: jpg) [nicht öffentlich]
        
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:06 So 29.11.2009
Autor: MatthiasKr

Hallo,
> [Dateianhang nicht öffentlich]
>  Hallo!
>  Ich versuche mich grad an den beiden oben stehenden
> Aufgaben, wobei ich allerdings auf eine Frage gestoßen
> bin. Also als Formel für die Fourier-Transformation habe
> ich:
> [Dateianhang nicht öffentlich]
>  
> Allerdings haben wir bislang für die Funktion s(t) immer
> nur transiente Signale verwendet, wie zum Beispiel [mm]e^{-at}[/mm]
> und dann in den Grenzen von Null bis Unendlich. In meine
> Aufgabe handelt es sich jedoch um periodische Signale oder
> ? Erkenne ich jedenfalls daraus. Oder meint ihr, dass das
> vielleicht auch transiente Signale sein sollen, die links
> und rechts vom sehbaren Bereich immer Null sind ?
> Jedenfalls weiss ich nun nicht wie ich meine Grenzen
> wählen soll und auch nicht was ich genau für mein s(t)
> einsetzen soll. Bin ziemlich verwirrt ;-) Wäre super, wenn
> jemand ein wenig helfen könnte! :-) Vielen Dank!!

bin kein "techniker", kann dir also nur mit meinem mathematischen sachverstand helfen. :-) also, FTs sind nur fuer funktionen definiert, die im unendlichen hinreichend "abklingen", sonst ist das F-integral gar nicht definiert. Wenn ihr also FTs berechnen sollt, dann sieht es so aus, als ob jenseits des gezeigten bereiches die funktionen null sein sollen (die skizze bei b) spricht auch dafuer). Fuer periodische signale wuerde man wohl F-reihen anwenden muessen. Zur konkreten berechnung der FT kann ich dir auch nicht so viel sagen, versuch einfach mal, die integrale in teilintegrale zu zerlegen. Also ueber einen "bogen" zum beispiel. dort kannst du doch dann die funktion $s(t)$ leicht darstellen.

gruss
Matthias




Bezug
                
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:55 So 29.11.2009
Autor: yildi

OK danke schonmal für deine Hilfe. Ich habe die Aufgabe nun mal gerechnet (Aufgabe a)). Unten seht ihr meinen Rechenweg... Ich will auf keinen Fall, dass sich den jemand ganz durchguckt... das wäre zu viel! Aber vielleicht könnt ihr ganz kurz sagen, ob nur der Weg (unabhängig von kleinen Rechenfehlern die ich bestimmt gemacht habe) so richtig ist, und ob das ganz grob so hinkommen kann. Das wäre cool :)
Vielen Dank!!!!!

[Dateianhang nicht öffentlich]

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: jpg) [nicht öffentlich]
Bezug
                        
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 03:18 Mo 30.11.2009
Autor: yildi

Hab mir grade noch überlegt: müsste im ersten Integral vielleicht -Unendlich und im dritten Integral das +Unendlich noch mit auftauchen vielleicht?

Bezug
                        
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:56 Mo 30.11.2009
Autor: leduart

Hallo
Du hast die erste Antwort wohl missverstanden.
Du musst in eine FourierREIHE entwickeln
[mm] f(t)=a_0/2+\summe_{k=1}^{\infty}a_k*cos(k*\omega*t) [/mm]
(da deine fkt gerade ist fallen die sin- Anteile weg.
[mm] a_n=2/T*\integral_{0}^{T}{f(t)*cos(n\omega*t) dt} [/mm]
Bei der zweiten fkt ist die Periode, halb so gross wie bei der ersten.
Gruss leduart

Bezug
                                
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:05 Mo 30.11.2009
Autor: yildi

Der Matthias hatte doch aber geschrieben, dass FourierREIHEN bei periodischen Signalen verwendet werden. Und ich habe hier ein transientes vorliegen ...... ?

Bezug
                                        
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:41 Di 01.12.2009
Autor: MatthiasKr

Hallo,

> Der Matthias hatte doch aber geschrieben, dass
> FourierREIHEN bei periodischen Signalen verwendet werden.
> Und ich habe hier ein transientes vorliegen ...... ?

nur nochmal zur klarstellung :-): ich habe dir nicht empfohlen, F-reihen oder F-trafo zu verwenden. Ich habe dich so verstanden, dass ihr hier die F-trafo anwenden sollt.

die F-reihe wird fuer periodische signale verwendet oder halt fuer signale auf einem bestimmten intervall (zb. [mm] $(-\pi,\pi)$), [/mm] die man sich dann periodisch erweitert vorstellt.

weiter habe ich gesagt, dass man die F-trafo definitiv nicht fuer periodische signale verwenden kann.

Was jetzt in dieser aufgabe vom technischen standpunkt aus sinnvoll ist, kann ich nicht beurteilen.

gruss
Matthias




Bezug
                                        
Bezug
Spektrum berechnen mittels FT: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 20:20 Di 01.12.2009
Autor: leduart

Hallo
Keine Ahnung, was ein "transientes" signal ist, ne gleichgerichtete Wechselspannung auf jeden Fall ist periodisch. villeicht sagst du mit, was "transient" ist.
Gruss leduart

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Fourier-Transformation"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.vorhilfe.de